Mittwoch, 27. Mai 2020 | Im Browser anschauen

Neue Wege

Liebe Mitglieder der Europa-Union Berlin, 
unser Verband geht neue Wege. Nicht nur, dass wir unser beliebtes Veranstaltungsformat, das Café Europa, seit April digital anbieten - auch die Informationen zu unserem Wirken und Werden, also Berichte oder Veranstaltungsankündigungen, erhalten Sie nun einmal monatlich als Newsletter in Ihrem E-Mail-Postfach.
Wir wollen den Newsletter, der unseren bisherigen Rundbrief ablöst, immer am 27. eines Monats versenden. Wir haben uns für diesen Tag entschieden, weil das europäische Einigungsprojekt trotz aller Bemühungen und trotz aller Wehmut seit dem 1. Februar 2020 nunmehr aus 27 Mitgliedstaaten besteht. Deshalb soll uns das Erscheinungsdatum stets daran erinnern, dass alle Länder der Europäischen Union gemeinsam den Staatenverbund begründen, für deren föderale Ausgestaltung wir einstehen.

Ich hoffe sehr, dass Sie unsere erste Ausgabe bei guter Gesundheit erreicht und wünsche Ihnen eine angenehme Lektüre. Und natürlich freue ich mich ebenso wie das Redaktionsteam des Newsletters auf Ihre Rückmeldungen dazu (E-Mail).

Mit herzlichen europäischen Grüßen
Sylvia-Yvonne Kaufmann
Landesvorsitzende der Europa-Union Berlin

EUBekanntmachung

digiCafé Europa:
"Ein Jahr im EP" am 11.06.2020

Vor einem Jahr im Wahlkampf, nun im Europäischen Parlament: Auch die Kontrahenten Gaby Bischoff (SPD; MdEP) und Damian Boeselager (Volt; MdEP) haben wir nochmals eingeladen, um uns von ihrem ersten Jahr im Europäischen Parlament zu berichten.

Termin: 11. Juni 2020, 19 Uhr,
digital über GoToMeeting.
...zu weiteren Informationen

Jahresmitgliederversammlung der
Europa-Union Berlin am 18.06.2020

Obwohl zum geplanten Zeitpunkt keine Präsenzveranstaltung stattfinden kann, wird die Europa-Union Berlin am 18. Juni 2020 die Jahresmitgliederversammlung durchführen. Unsere Tagesordnung:
* Bericht des Vorstands über die Arbeit des Verbandes seit Juni 2019
* Bericht des Schatzmeisters und Bericht der Kassenprüfer
* Gedankenaustausch des Vorstands mit den Mitgliedern über die weitere Arbeit

Außerdem wird es ein kurzes Europa-Quiz mit 15 Fragen geben.

Termin:  18. Juni 2020, 19 Uhr,
digital über GoToMeeting.
EUB-Mitglieder erhalten zeitnah eine Einladung mit den technischen Details.
EUBerichte

digiCafé Europa:
Europäische Finanzpolitik

(09.04.2020)
Wie Finanzhilfen organisiert werden könnten, wer sie über welche Mechanismen bekäme und warum das notwendig ist - darüber sprachen wir im ersten digitalen Café Europa mit der stellvertretende EUB- Landesvorsitzenden Lisa Paus (MdB).
...Bericht erscheint in Kürze auf der Webseite der EUB!
190 pixel image width

Solidarität mit Italien: #weareinthistogether

(22.04.2020)
Ce la faremo solo insieme!  Wir schaffen es nur zusammen! - war auf einem riesigen Plakat zu lesen, das vor der italienischen Botschaft auslag. Bürger:innen, Politiker:innen und Engagierte aus verschiedenen proeuropäischen Verbänden zeigten ihre Solidarität mit Italien, indem sie unterschrieben.
...zum Bericht

digiCafé Europa:
Statusupdates

(14.05.2020)
Die aktuelle Lage trifft uns nicht nur in Deutschland schwer. Unsere Gesprächs-partner:innen aus Europa berichteten von ihren Erfahrungen und machten deutlich: Die Bewältigung dieser Krise schaffen wir nur gemeinsam.
...zum Bericht
EUBund

EUD fordert Wieder-aufbauprogramm

Rainer Wieland, Präsident der überparteilichen Europa-Union Deutschland, spricht sich angesichts der Corona-Pandemie für zweckgebundene Wiederaufbauanleihen aus. Die Staats- und Regierungschefs haben die Kommission beauftragt, zeitnah einen über den EU-Haushalt garantierten Erholungsfonds zu entwickeln. Die Europa-Union befürwortet eine strenge Konditionalität und eine umfassende parlamentarische Kontrolle.
...zum ganzen Statement

Europa aktiv 2/2020

Die aktuelle Ausgabe des Newsletters der Europa-Union Deutschland blickt auf die Krise als Chance und die Verbandsarbeit in Zeiten von Corona. Zudem finden sich hier wie gewohnt die Berichte aus den Landesverbänden.
...zur aktuellen Ausgabe

Appell: Europatag muss Fest des Miteinanders bleiben 

Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie verlagerten sich die Feierlichkeiten zum Europatag ins Virtuelle. Allerdings wurde am 09. Mai bundesweit demonstriert - auch von Personen, die versuchen, die Gesellschaft zu spalten. Der Vorsitzende der Europa-Union Augsburg, Thorsten Frank, appellierte, dafür Sorge zu tragen, dass der Europatag "ein Tag der Freude" bleibe.
...zum gesamten Appell
EUBär:in des Monats

Björn Höfer - unser 700. Mitglied

Der studierte Geschichts- und Politikwissenschaftler Björn Höfer arbeitet für eine strategische Unternehmensberatung und engagierte sich u. a. auf unserem ersten AktivTag im November 2019. Hier überreichte ihm die Landesvorsitzende der EUB, Sylvia-Yvonne Kaufmann, einen Europapullover aus Anlass seines Beitritts.
EUB Chronik

Gründung der Europa-Union Berlin:
Zunächst "abgelehnt"

Der erste Anlauf zur Gründung der EUB scheiterte im Spannungsfeld zwischen Ost und West. Dennn über die Wiederaufnahme organisierter, zivilgesellschaftlicher Aktivitäten hatten die vier Siegermächte zu entscheiden. Ein erster Antrag auf Zulassung einer Landesgruppe der Europa-Union Berlin wurde von engagierten Europäer:innen um Rudolf Bürgel gestellt. Die Alliierte Kommandantur beriet am 25. Mai 1948 den Lizenzierungsantrag. Zwischen den Teilnehmenden entwickelte sich eine hitzige Debatte, woraufhin der Vertreter der sowjetischen Besatzungsmacht, Oberst Jelisarow, den Führer der britischen Opposition und ehemaligen Premierminister Großbritanniens, Winston Churchill, als „Kriegshetzer“ bezeichnete. Eine Entscheidung über die Zulassung der EUB wurde deshalb auf die nächste Sitzung vertagt. Am 31. Mai 1948 wurde der Antrag auf Zulassung durch die Alliierte Kommandantur schließlich auf Grund der fehlenden Einstimmigkeit abgelehnt.
In eigener Sache

Und jetzt?

Wir freuen uns, wenn Sie aus diesem Newsletter Wissenswertes erfahren haben und sich herzlich zu unseren nächsten Veranstaltungen eingeladen fühlen.

Wenn Sie unsere Arbeit gerne unterstützen möchten, können Sie dies auf verschiedenen Wegen machen:
* Werden Sie Mitglied!
* Spenden Sie für die Europa-Union Berlin
* Empfehlen Sie uns, unsere Veranstaltungen und Positonen weiter. Gerne können Sie auch diesen Newsletter weiterleiten!
Mehr von der EUB
Join us on social media
twitter facebook instagram
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Europa-Union Berlin e.V.
Sophienstr. 28-29
10178 Berlin
E-Mail: mail@europa-union-berlin.de

Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg

Landesvorsitzende: Sylvia-Yvonne Kaufmann
Redaktion: AG Redaktion, für diese: Anne Roewer



 

 

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.